Forum / Remote Desktop Manager - Support (Deutsch)

Allgemeine Fragen zum Remote Desktop Manager

  • Create an Issue
  • Cancel

Hallo,

ich bin ein Privatuser und möchte gerne meine Zugänge mit dem RDM Free verwalten, funktioniert soweit auch sehr gut, allerdings sind mir ein paar Dinge unklar:

1) Bei jedem Start werde ich gebeten die Anwendung zu registrieren, allerdings habe ich bereits meine Zugangsdaten zum Devolutions Account hinterlegt. Wenn ich dann "Devolutions Konto" wähle startet die Anwendung auch. Ist dies so gewünscht, oder kann ich einstellen, dass er automatisch das Devolutions Konto verwendet?

[ERLEDIGT] In der Devolutions Cloud einloggen (Browser), dort ist eine Seriennummer hinterlegt, welche zum Registrieren verwendet werden kann.

2) Ich habe eine lokale Datenbank erstellt, kann ich diese in eine Online-Datenbank konvertieren?

[ERLEDIGT] Umzug hat mit der eingebauten Cloud Backup Funktion geklappt.. Export/Import funktioniert sicher auch, wäre trotzdem hilfreich zu wissen, ob sich die Wege hinsichtlich des Ergebnisses unterscheiden können und ob es eventuell sogar eine Funktion gibt, direkt zum Cloud Drive zu konvertieren..

3) Gibt es Daten, welche nicht in ein Backup eingeschlossen werden? Konkret meine ich hier Dateianhänge und Dokumente.

[UPDATE] Anhänge und Dokumente werden bei der Export-Funktion nicht mit eingeschlossen! Für die Cloud Backup Funktion ist dies nicht dokumentiert, hier wäre eine Aussage noch wichtig smile

4) Ist der Cloudspeicher (für DB und Backups) auch als Free User nutzbar und ist der Speicherplatz begrenzt?

5) Ist es geplant den Funktionsumfang für Free User in naher Zukunft zu beschneiden oder die kostenlose Variante gänzlich zu streichen? Ich frage, weil ich eine langfristige Passwortverwaltung suche.

6) Ist es möglich die komplette Datenbank zu drucken?

Vielen Dank
Stefan

Clock14 days

Hallo Stefan,

kurze Frage zu Punkt 1 - welche RDM Version hast du in Verwendung?

lg,
Min

Clock14 days

@Min Destens

Kann gerade nicht nachschauen, aber habe es erst am Anfang dieser Woche installiert!

Clock14 days

Habe es geschafft, die Daten von einer lokalen Datenbank in ein Cloud Drive umzuziehen, dazu habe ich das Cloud Backup/Restore verwendet.. Dabei ist mir aufgefallen, dass Dokumente und Anhänge anscheinend nicht verfügbar sind. Wenn ich es richtig verstehe müsste ich Dokumente irgendwo selbst hosten und dann im RDM verlinken, um sie auf allen Geräten verfügbar zu machen, was einen ziemlichen Aufwand und ein weiteres zu sicherndes "Datensilo" wäre.. Auch scheint es bei einer Cloud Datenbank nicht möglich zu sein Anhänge hinzuzufügen, ist das eine Beschränkung für Free User? Ist meiner Meinung nach ein sehr wichtiges Feature, da z.B. auch Lizenzen ab und an in Dateiform vorliegen statt einem Key.. Hier wäre es ja z.B. möglich über einen OneDrive oder GDrive Connector einen externen Speicherort für die Anhänge anzugeben, welcher aber vom RDM verwaltet wird..

Edit:

Also Nr. 1 ist erledigt, man muss sich in der Devolutions Cloud anmelden (im Browser) und die dort ersichtliche Seriennummer eingeben, siehe auch folgender Thread:

https://forum.devolutions.net/topic32222-remote-desktop-manager-is-now-constantly-nagging-me-to-login.aspx

Was mir gerade am meisten aufstößt, ist die nicht vorhandene Möglichkeit Anhänge hinzuzufügen, ist das eine Einschränkung der Free Version in Verbindung mit der Nutzung des Cloud Drives?

Clock14 days

Hallo Stefan,

ich werde versuchen deine offenen Punkte so gut wie möglich zu beantworten wink

2) Es gibt mehrere Wege - eine Anleitung für die Datenmigration mittels Ex- und Import findest du hier

3) Beim Devolutions Online Laufwerk werden keine Anhänge oder Dokumente unterstützt

4) Siehe Link von #3 - Devolutions Online Laufwerk (DOD - Devolutions Online Drive) ist kostenlos, und es gibt keine Größenbeschränkung (!!) smile

5) Nein, es wird immer eine Kostenlose Version zur Verfügung stehen. Bezüglich des Funktionsumfangs kann eher das Gegenteil behauptet werden - Devolutions hat erst kürzlich die Kostenlose Version um einige (geniale!) Funktionen erweitert => Key New Features in Remote Desktop Manager Free 2019.1

6) Was genau meinst du mit "drucken"?

Zum letzten Punkt bezüglich der Dateianhänge - dies ist keine Limitierung der Kostenlosen Version, sondern wird im Devolutions Online Laufwerk nicht unterstützt. Bei Konfiguration einer anderen Datenquelle steht dir die Möglichkeit mit Anhänge zu arbeiten ohne Einschränkungen zur Verfügung.

lg,
Min

Clock13 days

Danke dir für deine Ausführungen! Und bei der Gelegenheit auch Danke an das ganze Team, es ist wirklich großartig, was hier für ein Funktionsumfang kostenfrei angeboten wird und Cloud Drive und Backup sind mehr als ein Sahnehäupchen.. Bisher war ich stets sehr zufrieden mit KeePass als Passwortmanager, aber RDM ist weit mehr als das und bringt meinen Workflow zur Administration meines Heimnetzwerkes und diverser Cloud Dienste auf ein ganz neues (professionelles) Level. Und den normalen Passwortmanager ersetzt es zusätzlich mit Bravour.. Eigentlich wird der Name "Remote Desktop Manager" dem Programm auch gar nicht gerecht, da sich dahinter viel mehr verbirgt, als er es vermuten lässt..

Bezüglich neuer Funktionen habe ich bereits fast alles genutzt, vor allem Script Tools und Vererbung sind geniale Features, die Playlist habe ich nun durch deinen Link entdeckt, wird auch gleich getestet smile Ist auf jeden Fall super, dass ihr der Free Version einen so hohen Stellenwert beimesst smile

Bezüglich drucken:

Meine Idee war ab und an ein analoges Backup zu generieren, damit im Falle des Falles vertraute Personen die Möglichkeit haben, auf wichtige Logins zuzugreifen und Sachen zu regeln, auch wenn diese nicht in der Lage sind, auf RDM zuzugreifen oder diesen einzurichten. Aber ich denke das wird wohl nichts, einfach auf Grund der Komplexität der erstellbaren Strukturen und der Vielfältigkeit der Einträge und deren Eigenschaften.

Ansonsten bleibt mein einziger Kritikpunkt die Anhänge bzw. Dokumente.. Die Nutzung von Cloud Drive und Cloud Backup ist wahrscheinlich für den Otto-Normaluser die simpelste und sicherste Lösung, aber irgendwie sind Dateien auch einfach eine wichtige Sache.. Wenn ich eine Lizenzverwaltung anlegen möchte, hätte ich hier bei ca. 50% meiner gekauften Software ein Problem.. Vielleicht könntet ihr das ja zukünftig nochmal überdenken, es würde ja auch reichen den Benutzern ein gewisses Kontingent an Speicherplatz bereitzustellen, welchen sich Datenbank und Backups teilen, es ist in den meisten Fällen auch gar nicht nötig riesige Datenmengen zu speichern, aber ein Keyfile von ein paar KB tut sicher keinem weh smile Ansonsten wäre ich für Ideen dankbar, wie man das am besten lösen könnte, mir fällt momentan nur das ablegen der Dateien auf z.B. OneDrive ein und diese dann passwortgeschützt zu teilen und per URL in RDM einzubinden, aber irgendwie gefällt mir das nicht wink

Viele Grüße
Stefan

Clock13 days

Hallo Stefan,

da kann ich dir nur zustimmen - der Funktionsumfang ist wirklich ein Wahnsinn! Remote Desktop Manager vereint einfach beide Welten, auf der einen Seite die Passwortverwaltung, auf der anderen Remoteverbindungen, Werkzeuge und Skripts - das ganze dazu in einer übersichtlichen Oberfläche - Perfekt! smile
Weiters kann ich dir, falls du ihn noch nicht in Verwendung hast, die Devolutions Web Login Erweiterung für den Browser empfehlen. wink

Für den Fall das dir etwas fehlt (abgesehen von den Dokumenten im Online Laufwerk smile ) oder du eine Idee zur Verbesserung hast, gibt es die Möglichkeit einen Feature Request aufzugeben, und falls einmal etwas nicht so funktioniert wie es sein soll auch Bugs zu melden. Das ganze einfach und schnell über das Forum - und ich muss sagen, dass das Team hier wirklich immer äußerst engagiert ist und versucht allen Wünschen nachzukommen bzw. Bugs so schnell wie möglich auszubessern.

Und falls mal etwas unklar sein sollte kann ich die Online Hilfe empfehlen - oder du meldest dich einfach wieder hier im Forum Cool

Schönen Abend & viel Spaß mit RDM! wink

lg,
Min

Clock13 days